Tag Archives: TimeCapsule

Kurz notiert: Wiedergabe vom Apple TV hakt

Share

Ich war schon kurz davor Internet-Streaming abzuhaken und Watchever zu kündigen. Immer wieder war der Ton weg und kam erst wieder, wenn wir den Eingangskanal am Fernsehen kurzzeitig auf eine andere Quelle umstellten.

Dann ging es damit los, dass das Bild kurzzeitig eingefroren ist. Manchmal allerdings auch etwas länger – ein paar Minuten hatten wir auch schon. Zusätzlich kam es immer wieder zu Bildfehlern (große grüne Blöcke im Bild).

Ein paar Dinge im Umfeld machten die Fehlersuche zur Schnitzeljagd.
Unser Provider 1und1 hatte eine Weile Probleme uns mit dem bestellten VDSL 50 zu beliefern. Es kamen teilweise nur ein paar MBit hier an.
Ich habe zwei WLAN-Netzwerke eingerichtet – FritzBox und TimeCapsule. Das von der FritzBox ist aktuell nur einen Bruchteil so performant wie das der TimeCapsule. Der Apple TV war bis vor kurzem mit dem der FritzBox verbunden (Ethernet-Kabel wäre natürlich besser, aber dazu müssten wir eine wilde “verstecke ein Kabel, dass quer durch zwei Räume geht”-Aktion starten).
Irgendwann habe ich zum ersten Mal gehört, dass es ein Handshake Verfahren bei der Verbindung mit HDMI-Kabel gibt. Und dieses ist wohl nicht immer zuverlässig. Ein Aus-Ein-Stöpseln des Kabels hat aber auch immer nur kurzfristig geholfen.

Kurz bevor wir für unseren Serien und Dokumentations-Bedarf auf BluRay und DVD zurückgefallen sind, habe ich noch einen Versuch gestartet: HDMI-Kabel komplett tauschen.
Das brachte jetzt den Durchbruch: wir haben wieder einwandfreies Bild und Ton.

Im Nachhinein ist die Lösung also trivial. Bild und Ton kaputt: neues Kabel.
Bei so vielen Beteiligten an der Problemstellung hatte es aber ziemlich lange gedauert, bis ich darauf gekommen bin. Und da ich mit Hardware wenig am Hut habe, wurde die als letztes geprüft.

Share

Setup Netzwerk – TimeCapsule, Fritzbox

Share

Lange Zeit hatte ich keine Lust mich um ein ordentliches Setup meines Heimnetzwerkes zu kümmern. Jetzt wo ich es endlich getan habe, könnte ich mich ärgern, dass ich es nicht schon vorher gemacht habe. Die Netzwerkperformance ist mal rapide angestiegen.

Ich hatte die ganze Zeit meine TimeCapsule einfach mit ins WLAN meiner FritzBox eingehängt. Was ich jetzt gemacht habe, in der Kurzfassung:
  • Neues WLAN an der TimeCapsule aufgemacht
  • die TimeCapsule geht über Ethernet (also FritzBox als Modem) ins Internet
  • WLAN an der FritzBox deaktiviert
Langfassung:

Geräte im Netzwerk:

  • MacMini mit externem Plattenspeicher
  • 2 Laptops (MacBook, MacBook Pro)
  • TimeCapsule
  • FritzBox – DSL-Zugang + IP-Telefonie


TimeCapsule:
  • via WAN-Port mit der FritzBox verbunden
    die TimeCapsule hat x normale LAN-Ports und einen WAN-Port (der mit dem Ringtopologie-Symbol)
  • Konfiguration via Airport Utility
    • Eigenes Wireless-Netzwerk eingerichtet. 5GHz aktiviert
    • Bei Internet: Verbinden via Ethernet eingetragen
    • Connection Sharing eingestellt auf: off (bridged)
      timecapsule2.png timecapsule1.png  
FritzBox:
  • Zugangsdaten Anbieter für DSL
  • DHCP aktiviert
  • Internettelefonie eingerichtet
  • WLAN ausgeschaltet
DHCP könnte man auch noch von der TimeCapsule machen lassen. Habe mich aber erstmal dagegen entschieden. So komme ich jetzt weiterhin auf die Fritzbox drauf und kann mir sicher sein, dass die Internettelefonie noch geht 🙂
Ein ausführliches Dokument von Apple für die Einrichtung von Netzwerken findet sich hier:


Share