Tag Archives: konstanz

Schatten-IT Symposium

Share

Konstanz, Germany. by @ Tchacky
Creative Commons Attribution-No Derivative Works 2.0 Generic License  by @ Tchacky’s…

Am 24.05.2012 fand in Konstanz an der HTWG ein Schatten-IT Symposium statt, an dem ich gerne teilgenommen habe.

Eckdaten:

  • ca. 25 Teilnehmer
  • 1 Tag, ca. 10:00 bis ca. 17:00 Uhr und anschließend haben sich noch viele in der Strandbar auf dem HTWG Gelände getroffen
  • 7 Vorträge

Themen der Vorträge und Gespräche:

  • Ursachen von Schatten-IT
  • Indentifikation und Bewertung von Schatten-IT
  • Strategien für den Umgang mit Schatten-IT

Da ich regelmäßig wenn ich Schatten-IT erwähne fragend angesehen werde, bediene ich mich gleich mal bei der Definition von Schatten-IT aus den Vorträgen von Stephan Zimmermann und Prof. Dr. Walter Brenner:
Schatten-IT ist Hard- und Software, die

  1. nicht bei der offiziellen IT bekannt und
  2. relevant für die Geschäftsprozesse ist

und lässt sich in vier dominanten Ausprägungen

  1. Anwender-Skripte
  2. Unkontrollierte Nutzung von Cloud-Services
  3. Unkontrollierte Nutzung von (Fremd-) Software
  4. Unkontrollierte Nutzung fremder Hardware

einteilen.

Worin sich eigentlich alle einig waren: Verbieten funktioniert nicht. Aber gerade wenn man Aspekte wie Datensicherheit und Rechtliche Rahmenbedingungen in’s Spiel bringt, wird aus dem Phänomen Schatten-IT ein Problem, dass aktiv angegangen werden muss. Stephan Zimmermann hat es in seinem Vortrag an einer Stelle mit “Chancen nutzen – Risiken minimieren” überschrieben.

Von einigen wurde der Begriff “Schatten-IT” kritisiert, da er einen sehr negativen Klang hat. Ich persönlich finde den Begriff passend. Es steht bei dem Begriff für mich im Fokus “die offizielle IT weiß davon nichts” und gleichzeitig “dadurch dass ich es nicht sehen kann, weiß ich nicht, ob es ein Problem ist oder werden kann”.

Die Real Life Beispiele der Beteiligten deckten das komplette Spektrum von “hochgradig innovativ und interessant” über “lustig” bis hin zu “erschreckend gefährlich für das Unternehmen” ab.
Gerne möchte ich hier auf die Umfrage der HTWG verweisen, die für ihre Forschungsarbeit Beispiele sammelt.

Umfrage: Ist Ihnen in Ihrer Berufspraxis Schatten-IT begegnet?
Sollten Sie selbst Schatten-IT entwickelt, beschafft, entdeckt oder betreut haben, würden wir uns freuen wenn Sie Ihre Erfahrungen teilen und der Forschungsarbeit zur Verfügung stellen würden: Schatten-IT Erfassungsformular.

Für mich persönlich kam das Symposium gerade richtig – Schatten-IT ist eines meiner “Steckenpferde” und ich arbeite aktuell an einigen Artikeln zu dem Thema. Gleichzeitig ist es eines der beiden Themen für die ich ein eBook mit iBooks Author plane.

Share