Tag Archives: crashplan

Synology DiskStation und CrashPlan

Ich habe mich jetzt endlich dazu aufgerafft, meine Synology DiskStation (DS411+II) mit meinem Account bei CrashPlan.com zu verknüpfen.

Leider nicht ganz trivial, es sind schon ein paar Schritte dabei durchzuführen.


Das CrashPlan Package, das ich verwende, findet man bei PC Load Letter hier: CrashPlan packages for Synology NAS. Dort findet man auch eine kurze Installations-Anleitung.

Um es einfach über das Package Center installieren zu können, muss die URL unter Package Center – Settings eingegeben werden.

Bei mir habe ich als Package Sources angegeben: http://pcloadletter.comlu.com/ – das sollte ausreichen. Die anderen beiden Repositories hatte ich irgendwann mal angegeben.

Versucht man nun das CrashPlan Package zu installieren, bekommt man eine Fehlermeldung, weil Java nicht installiert ist.

Versucht man Java SE for Embedded 6 zu installieren, erhält man eine Fehlermeldung, weil eine bestimmte Datei fehlt. Das Ganze ist Oracles Vertriebspolitik für Java zu verdanken.
also von der Oracle Seite Java SE for embedded die Datei  ejre-1_6_0_32-fcs-b05-linux-i586-headless-05_apr_2012.gz herunterladen. (das ist die “x86 Linux Small Footprint – Headless” Version). Achtung: Manche Synology-Stationen benötigen eine der ARM-Versionen.

Kleiner Hinweis: es soll Leute geben, die sich gegen den Registrierungszwang mithilfe von BugMeNot und Mailinator zur Wehr setzen.

Die GZ-Datei muss jetzt noch auf die Synology kopiert werden. Gesucht wird sie vom Installer des Java SE Packages in einem Shared Folder der “public” heißt. (ich musste den erst anlegen).

Nachdem das Java Package installiert worden ist, muss man noch schnell für die Synology User das “User Home” aktivieren.

Hinweis: der User crashplan den man auf dem Screenshot sieht, wurde von dem CrashPlan Package automatisch angelegt. Hier muss man nichts selber machen.

Jetzt kann man CrashPlan endlich installieren und bevor man es konfigurieren kann muss das Package noch einmal gestoppt und gestartet werden (darauf wird man aber per PopUp hingewiesen)

CrashPlan kann man nicht direkt auf der Synology konfigurieren. Dazu muss man von einem Rechner aus auf den Dienst zugreifen.

Dafür habe ich auf meinem MacBook Pro folgendes gemacht:

  • CrashPlan.app kopieren
  • die Kopie umbenennen und deren Konfigurationsdatei bearbeiten
    in der ui.properties einen einen nicht auskommentierten (#) Eintrag für serviceHost machen, wobei die IP Adresse der Synology angegeben werden muss

Jetzt kann man über das Starten der kopieren CrashPlan.app den Client auf der Synology konfigurieren.