Category Archives: book

Ein Google Wave Invite zu verlosen

Share

Da ich wegen der Arbeit an meinem Google Wave Buch natürlich möglichst viele verschiedene Leute in meinen Wave-Kontakten haben möchte: Verlosung Wave Invite Es gibt eine Einladung zu Google Wave von mir zu gewinnen. So Dinge wie Rechtsweg gibt es dabei nicht. Was Ihr dafür tun müsst: Einfach hier diesen Artikel kommentieren mit Begründung, warum Ihr den Invite haben möchtet. Eventuell habt Ihr auch schon Ideen, was Ihr mit Wave ausprobieren wollt: einfach mit in den Kommentar schreiben. Den interessantesten Kommentar fische ich mir dann raus und versende den Invite. Geplanter Vergabe-Termin: Samstag, 31.10.2009

Update 31.10. : alle Kommentare, die noch bis heute 23:59 abgegeben werden zählen noch 🙂 – Bekanntgabe dann morgen nachmittag

Update 01.11.: ich bin mittlerweile in der Lage drei Invites zu vergeben => es gibt also drei Gewinner 🙂

  • Thomas Lutzeier
  • Malte Jäger
  • stef-fi

Bitte beachten: es dauert mehrere Tage, teilweise sogar Wochen, bis die Einladungen ankommen (einer meiner Bekannten wartet bis heute und wurde am 15.10 eingeladen)
Sobald Ihr den Account habt, freue ich mich natürlich auf eine Wave von Euch ( alexander.benker bei googlewave.com )
Vielen Dank an alle die mitgemacht haben!

Share

In Arbeit: Buch zu Google Wave

Share

So, jetzt ist er unterschrieben 🙂 Ich habe mit Addison-Wesley einen Vertrag über das Werk "Google Wave (Arbeitstitel)" geschlossen.

Unterstützen werden mich dabei

  • Kerstin Simmer – PR und Kommunikation – Sie wird dafür sorgen, dass das Buch überhaupt zu Stande kommt. Da ich eher der Stichpunkt/Powerpoint-Typ bin und es alleine wohl ewig dauern würde Fließtext zu produzieren, den man für ein Buch nunmal braucht.
  • Martin Klinke – der Techie 😉 – der beste Programmierer, den ich persönlich kenne. Neben Java beherrscht er auch sämtliche andere Programmiersprachen (C#, …) – notfalls lernt er die zu nutzende Sprache halt mal eben schnell. Deshalb war es für mich nur logisch ihn zu fragen, ob er mich bei den Code-Beispielen für das Buch unterstützt.

Die Kollegen vom WaveTank (Siggi Becker, J Martin, Tim Bruysten) werden natürlich auch Einfluß auf das Buch nehmen 🙂
Offizielle Co-Autoren des Buchs sind Kerstin und Martin, da ich von diesen beiden auch die feste Zusage für deren Anteil bekommen konnte.
Weiterhin hoffe ich natürlich auf rege Teilnahme an den Diskussionen rund um Google Wave auf meinem Blog und auf dem WaveTank.

Das Skript soll bis Januar/Februar 2010 fertiggestellt werden, so dass das (deutschsprachige) Buch März/April 2010 erscheinen wird.

Themen die im Buch behandelt werden:

  • Grundlagen Google Wave
    Architektur, Terminologie, Erweiterungen, der Wave-Client von Google, …
  • Entwicklung von Extensions
    Beschreibung von Use Cases für Google Wave
    Entwicklung von Robots und Gadgets für diese Use Cases
  • Beschreibung von Szenarios, Business Cases für Google Wave, z.B. Google Wave im Einsatz für Projektmanagement, Knowledge Management, …
  • Diskussion des Einsatzes von Google Wave für Unternehmen
    Einführungsstrategien, Compliance, Datenschutz/Datensicherheit, …
    Diskussion des "Faktor Mensch"

Ich glaube ich brauche es eigentlich nicht extra erwähnen: ich bin aufgeregt wie sonst noch was und freue mich wie ein Honigkuchenpferd.
Google Wave ist für mich eine super spannende, aufregende, interessante Technologie. Ich sehe unglaublich viel Potential für Wave und hoffe nur, dass es nicht zu sehr seiner Zeit voraus ist und aufgrund von Akzeptanzproblemen scheitert.
Gerade deswegen möchte ich gerade den Faktor Mensch im Buch mit berücksichtigen. Was muss ich alles beachten, damit Wave auch angenommen wird und ein Erfolg wird? Wie kann ich mit Wave produktiv/effizient/effektiv arbeiten? Es muss Spaß machen damit zu arbeiten und für den User muss ein klarer Mehrwert durch die Nutzung von Wave vorhanden sein.

Share