Joomla 1.6 – Einbinden von iFrame, HTML und Co

Share

Unter Joomla 1.6 ist es in den Standard-Einstellungen nicht möglich, dass man iFrame-Tags, HTML-Tags und ähnliches in Artikeln einbindet. Die Einstellungen dafür sind etwas verstreut und vielfältig.

Konkret habe ich es in meinem Fall für das Einbinden eines YouTube-Videos gebraucht. Da das prinzipiell alle möglichen Einbettungen betrifft, habe ich mich entschlossen die Einstellungen aufzuweichen, statt über Plugins das Problem zu lösen. An sich macht die Einstellung ja Sinn – erlaube nicht einfach jedem Artikel-Schreiber Code einzubetten.

Prinzipielles Vorgehen:

  1. Deaktivierung der Filtermechanismen auf Gruppenebene für Artikel
  2. Deaktivierung der Filtermechanismen auf Ebene Editor – in meinem Fall TinyMCE
Screenshots dazu:

Die Optionen findet man im Artikelmanager rechts oben in der Icon-Leiste (ja, ich habe eine Weile gesucht… ;))

Artikeleinstellungen, Textfilter

Artikeleinstellungen, Textfilter

Manche Editoren, wie TinyMCE, bringen zusätzlich eigenen Optionen für die Textfilterung mit. Bei TinyMCE sind es sogar zwei: Prohibited elements und Clean code on save. (also “verbotene Elemente” und “Code aufräumen beim Speichern”). Bei den prohibited elements hatte ich noch einen kleinen zusätzlichen Stolperstein: default waren da drei Elemente drin (applet, html, iframe). Alle drei einfach rauszulöschen und zu speichern klappte zwar – aber beim erneuten öffnen waren sie wieder da. Nur zwei zu löschen hat aber funktioniert…ich habe das nicht weiterverfolgt, denn so passt es ja jetzt bei mir 🙂

Die Einstellungen sind über den Plugin-Manager zu erreichen.

Einstellungen TinyMCE

Einstellungen TinyMCE

Share

One thought on “Joomla 1.6 – Einbinden von iFrame, HTML und Co

  1. Verena

    Vielen Dank für diesen super einfachen Tipp mit dem TinyMCE Editor. Ich habe die Einstellungen im Plugin-Manager eingestellt und schon war das Iframe zu sehen.
    Andere Websiten beschreiben mit Wrapper verwenden oder externe Module einfügen. Alles quatsch – so einfach geht es 🙂

    Reply

Leave a Reply