iPad – die ersten Tage sind um

Share

Seit dem 27.05.2010 (also einen Tag früher als angekündigt) habe ich mein iPad, 32GB, WiFi + 3G, inklusive Hülle.

Bislang der unangenehmste Nebeneffekt des iPads: es macht keinen Spaß mehr, auf dem iPhone Apps zu nutzen 😉

Ein bisschen peinlich: ich habe mir zufällig ein paar Tage nach dem Erhalt des iPad nochmals die Produktfotos von der Hülle (z.B. hier ganz unten) angesehen – jetzt weiß ich auch wie die als Halterung für das iPad funktioniert. Vorher war mir das gar nicht bewusst und ich nutzte sie nur als Schutz.

SIM-Karte:

gar nicht so einfach, war schon mit Bastelei verbunden: los ging es mit meiner AldiTalk-Karte (Aldi nutzt das ePlus-Netz), die ich in einem Medion-Stick für mein MacBook nutze.

1) SIM-Karte auf Micro-Format zurechtgeschnitten und gefeilt, Anhaltspunkt waren diverse Anleitungen im Netz, letztendlich aber die Halterung aus dem iPad für das Feintuning. Funktioniert im iPad problemlos, die Einstellungen (APN…) für meine Monatsflat habe ich vom MacBook abgetippert.

2) Vom iPad aus habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, den Tarif zu verwalten, d.h. Guthaben aufladen, Monatsoption buchen… (dazu müsste ich entweder entsprechende Software haben oder USSD-Codes direkt verschicken können). Da ich den Stick aber eh gelegentlich brauche, musste ich mir was einfallen lassen, damit die Micro-SIM im Stick wieder geht. Ohne Fixierung erkennt der Stick die SIM nicht. Ich habe mich für die Variante doppelseitiges Foto-Klebeband entschieden.

Mein aktueller Home Screen, wenn ich Zeit finde, schreibe ich auch mal was zu den Apps…

iPad-Home.PNG  

Share

4 thoughts on “iPad – die ersten Tage sind um

  1. Tobias

    Verstehe ich dich richtig: Du hast die iPad 3G-Version (heißt die so) gekauft (US?), den Vertrag verworfen (oder gibt es keinen?) und nutzt mobiles Internet jetzt mit einer eigenen SIM, richtig? Und um die Aldi-Karte aufzuladen, musst du sie wieder im Stick einbauen.
    Und das geht so alles? – Cool 🙂

    Reply
  2. Alexander Post author

    das iPad WiFi+3G (heißt so) habe ich im deutschen Apple-Store online bestellt.
    Vertrag dazu wird nicht angeboten. Man kann optional eine Micro-SIM von o2 z.B. dazubestellen (für den symbolischen Preis von 0,20 Euro) – auch die ist ohne Vertrag.
    Die Aldi-Karte musste ich zurechtschneiden, damit sie in den iPad reinpasst – ansonsten keine Problem, funktioniert wunderprächtig.

    Reply
  3. Benni

    Hallo Tobias 😉

    Ich nutze auch eine AldiTalk Karte zum surfen mit meinem iPad 2 (64 GB, Wifi+3G)

    Es gibt jedoch eine viel elegante Möglichkeit dein Guthaben aufzuladen:
    Lade dir hierzu einfach im app Store die “Aldi Talk” app runter. Damit kannst du dein guthabne aufladen indem du den Code eingibst den du in jedem Aldi erhalten kannst. Ausserdem bekommst du mit dieser app ganz leicht infosbwie und welche flats du wie lange noch gebucht hast 😉

    Gruß
    Benni

    Reply

Leave a Reply