Google Wave Hackathon, 23.01.2010 in Essen

Share


Einladung zum Google Wave Hackathon

Wieso, weshalb, warum?
Die Idee hinter einem Hackathon ist einfach: zu einer bestimmten Technologie (hier: Google Wave) wird an einem Tag konzentriert gearbeitet. Die Veranstaltung eines Hackathons mit mehreren Teilnehmern führt zum einen dazu, dass viel Know-How an einer Stelle zusammenkommt und dadurch effektiver gearbeitet werden kann. Zum anderen wird es dadurch einfach lustiger 🙂 Ein wichtiger Nebeneffekt beim Hackathon: Leute mit gleichen Interessen kennen lernen und Spaß haben.
Die Schwerpunkte und konkreten Arbeiten die gemacht werden, setzen wir zusammen ad-hoc am Tag der Veranstaltung fest.
Mögliche Themen dieses Wave Hackathons:
– Google Wave Erweiterungen: Robots
– Google Wave Erweiterungen: Gadgets
– Entwicklung eigener Google Wave Clients
– Aufsetzen und Erweitern eigener Wave Foundation Server

In Düsseldorf haben bereits zwei Hackathons stattgefunden. Einige der Teilnehmer werden auch dieses mal dabei sein, so dass wir “alte Hasen” vor Ort haben, die Anfängern in der Google Wave Entwicklung zur Seite stehen können.
Das Code Repository, dass dort verwendet wurde, und auch für diesen Hackathon genutzt werden kann, ist hier auf Google Code zu finden (Google Mail Account notwendig!).

Dieser Hackathon wird organisiert von: GTUG Düsseldorf, rheinjug und ruhrjug.
Durch: Alexander Benker, Heiko Sippel

Wann?
Samstag, den 23.01.2010, ab 10:00 Uhr
Ende = offen, das Unperfekthaus schließt um 23:00 Uhr

Wo?
Unperfekthaus in Essen.
Friedrich-Ebert-Straße 18
45127 Essen

Anreise zum Unperfekthaus: Google Maps

Anmeldung:
Wir bitten um Anmeldung via Xing
Kosten:
Der Hackathon an ist natürlich kostenfrei. Allerdings müsst Ihr für den Veranstaltungsort Eintritt bezahlen. Der beträgt 5,50 Euro. Aber: dafür bekommt Ihr auch etwas: beliebig viel Milchkaffee, Tee, Cola, Limo, Wasser, Espresso, Kakao,…
Etwas zu Essen kann man sich im Restaurant des Unperfekthauses kaufen oder man holt sich etwas in der näheren Umgebung (ausreichend Auswahl vorhanden)

Mitbringen:
Jeder kann kommen und zugucken. Wer auch mitmachen will benötigt einen Laptop. Idealerweise mit eingerichteter Entwicklungsumgebung, damit nicht zu viel Zeit für das Setup am Hackathon-Tag verloren geht.
Es sollte ein Google Wave Account vorhanden sein: damit die Teilnehmer im Vorfeld sich gegenseitig mit Invites versorgen können, haben wir hier einen Thread eröffnet.
WLAN ist vorhanden.


Share

One thought on “Google Wave Hackathon, 23.01.2010 in Essen

  1. Pingback: Weekly Digest for November 25th | Alexander Benker

Leave a Reply